Allgemeines

Umfrage zum Thema Radwegbeleuchtung zw. Morenhoven und Buschhoven

Fuß- und Radweg:

Der Zweirichtungsradweg Rheinbach – Bonn als straßenbegleitender Radweg an der L 493 und B 56 soll in dem Streckenabschnitt Moren­hoven – Buschhoven zwischen Breslauer Straße/Zufahrt zur L 493 in Morenhoven und der Zufahrt zur Multisportanlage in der Kurvenlage mit beschränkter Sichtachse, Gegenverkehr und Nutzern unterschiedli­cher Fortbewegungsgeschwindigkeiten (auch Krafträder) zur Sicherheit des Fuß- und Radverkehrs auf einer Länge von etwa 950 Metern in der dunklen Jahreszeit beleuchtete werden.

https://survey.questionstar.de/d5a855f6

{slider title="Weiterlesen..." open="false"}

Abb.1: Fuß-/Radweg ca. 1.300 m

 

Zwischen dem Fuß-/Radweg und der L 493 ist ein breiter Grünstreifen/ Bachgraben des Buschbachs mit hoher und dichter Bepflanzung ange­legt, sodass von der Straße her der Fuß-/Radweg zum größten Teil nicht eingesehen werden kann. Den Radweg kreuzt ein Forstwirt­schaftsweg mit Zufahrt zur L 493.

Am Ortseingang Morenhoven/Breslauer Straße sind zwei Straßenla­ternen im Umfeld der Haltestelle „Siedlung“ ganzjährig in Betrieb. Auf der Zufahrt zur Multisport­anlage und nach Buschhoven ist Wegbeleuchtung vorhanden.

Die Geschwindigkeit im Straßenverkehr ist um die Haltestelle an der L 493 auf 70 km/h begrenzt. Der Fuß-/Radweg verbindet die Ortsteile Buschhoven (3.260) und Morenhoven (1.780) mit zusammen etwa 5.000 Einwohnern. Von Morenhoven aus sind darüber u. a. die Ärtze, Apotheke, Bank, Bäcker, Friseure, Kleiderstube, Geschäfte, Sportstätten, die Schule, die evangelische Kirchen­gemeinde und der offene Jugendtreff, von Buschhoven, das Bürgerhaus mit Sporthalle in Morenhoven, zu erreichen.

Es wurde nun eine Umfrage erstellt, um zu erheben, wie viele potentiellen Fußgänger und Fahrradfahrer den beleuchteten Fuß- und Radweg mehr nutzen würden. Sie erreichen die Umfrage über folgenden Link:

https://survey.questionstar.de/d5a855f6

{/sliders}

 

 

Rohbau fertiggestellt – Baustelle aufgeräumt – Sonnenschein und 9 Grad unter 0

Am gestrigen Samstag (24.02.) wurden die letzten Arbeiten zur Finalisierung des Rohbaus durchgeführt. Hatten die Helfer unter der Anleitung von Bauunternehmer Mark Lanzerath und Bauleiter Peter Brünagel an den vergangenen Wochenenden noch den Ringanker um den Gesellschaftsraum gegossen, so konnte gestern mit der Ausschalung begonnen werden.

{slider title="Weiterlesen..." open="false"}

-9°C zeigt das Thermostat trotz strahlendem Sonnenscheins gestern Morgen an. Davon ließen sich die zahlreichen Arbeitskräfte nicht abschrecken. So wurden die letzten Schalungen demontiert, die Baustelle aufgeräumt und Stützen, Schalttafeln etc. dorthin zurückgebracht, von wo sie geliehen waren.

Da die Arbeiten von Bauunternehmer Mark Lanzerath nun so gut wie abgeschlossen sind, sagen wir vom SV Swisttal schon mal „Danke Mark“ für die geleistete Arbeit. Es war ein tolles Miteinander in den vergangenen 12 Monaten!

Jetzt stehen die nächsten Schritte an. Ab kommender Woche werden die Fenster eingebaut, zeitgleich ist schon der Verputzer am Arbeiten. Es geht voran….

{/sliders}

Jahresabschluss 2017: Meilensteine, Tolle Helfer und Weihnachten vor der Tür !

Mit den heutigen Arbeiten am neuen Vereinsheim geht ein spannendes, arbeitsreiches und intensives Jahr zu Ende. Was im März noch keiner erkennen konnte wird langsam sichtbar. Da entsteht ein richtiges Schmuckstück, unser neues „Zuhause“, welches die Multisportanlage noch mal deutlich aufwerten wird.

Über das Jahr gesehen haben wir die von uns gesteckten Meilensteine, wenn auch teils mit Verzögerung, immer erreicht. Auch das schlechte Wetter an dem einen oder anderen Samstag konnte die vielen Helfer nicht aufhalten.

Bauleiter Peter Brünagel und Bauunternehmer Mark Lanzerath führten uns gekonnt über die vielen Hindernisse, die bei der Erstellung des Rohbaus nötig waren.

Wir als Verein sagen danke bei all denen, die uns geholfen haben! Aber wir werden auf Eure Unterstützung auch in den nächsten Monaten nicht verzichten können…..

Frohe Weihnachten…

 

Auf ein Neues in 2018……

Beton da - Decke gegossen!

Am Freitag, 10.11.2017 war es endlich soweit. Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung des neuen Vereinsheims ist erreicht. Unter der fachlichen Anleitung von Bauunternehmer Mark Lanzerath, wurde ab 12 Uhr der Beton geliefert und gegossen. Damit haben wir jetzt ansatzweise schon mal ein „Dach auf dem Kopf“.

Ab der kommenden Woche wird das Dachdeckerunterhemen mit seinen Arbeiten anfangen………wir sind voll im Plan!!

Große Leistung in den vergangenen Wochen und Monaten

Vor knapp einem Jahr begannen unter der Leitung von Bauleiter Peter Brünagel und Bauunternehmer Mark Lanzerath die Arbeiten für das neue Vereinsheim der beiden Partnervereine SV Swisttal und Hertha Buschhoven.

Seinerzeit wurden vor allem die Erdarbeiten vorangetrieben…lange ist’s her. So richtig los ging es dann im März diesen Jahres. Unzählige Arbeitsstunden haben die vielen ehrenamtlichen Kräfte geleistet…..und der Fortschritt ist auch für jeden sichtbar. Vor allem in den letzten Wochen haben die Arbeiten noch mal gut angezogen, so dass endlich der Termin für das „Gießen“ der Betondecke steht. Am kommenden Freitag, ab 12 Uhr wird die Decke gegossen.

Parallel dazu beginnt in der kommenden Woche auch schon das Dachdeckerunternehmen mit den ersten Arbeiten.

Damit liegen wir voll im Zeitplan. Echt klasse Leistung und vielen Dank an die vielen, vielen Helfer.

 Trotzdem brauchen wir auch in den kommenden Wochen Manpower, um die Arbeiten weiter in dem bisherigen Tempo bewerkstelligen zu können. Der Vorstand steht hierzu als Ansprechpartner zur Verfügung.

Neues aus der Fußballabteilung

F2 - Jugend

Mannschaftsname: SG Buschhoven/Swisttal

Jahrgang 2011


Trainer:
Sascha Wüschem       Tel.: 0177-8578738
            
Willi Bergmann           Tel.: 0176-45885614
Thomas Wierk

Trainingszeiten:

Montag  17.30-18.30 Uhr Kunstrasenplatz 1, Gemeinschaftssportanlage
Buschhoven/Morenhoven
                                                                   
Mittwoch 17.00-18.00 Uhr Kunstrasenplatz 1, Gemeinschaftssportanlage
Buschhoven/Morenhoven

 

SG Swisttal/Heimerzheim/Dünstekoven - C-Junioren

Kantersieg gegen Oberkassel

Die C-Junioren der SG Swisttal konnten auch den 2 Spieltag der Saison klar für sich entscheiden.
Gegen den Oberkasseler FV gewann man deutlich mit 18:0 und sicherte sich so vorerst die
Tabellenführung. Die einzelnen Torschützen blieben unbenannt, vielmehr freute es das
Trainergespann Tom Rieger und Stefan Milhamke, dass sich fast jeder in die Torschützenliste
eintragen konnte.
Die Mannschaft ist der Star und nicht der einzelne Spieler, nur im Kollektiv können wir eine
erfolgreiche Saison bestreiten.
Am kommenden Samstag, 22.09.18 um 15.40 Uhr kommt es zum Derby gegen den 1. FC Rheinbach.
Dies wird ein Spiel auf Augenhöhe und man wird sehen ob der neu formierte Kader schon bereit ist
im oberen Tabellendrittel mitzuwirken.

Geglückter Saisonauftakt der SG Swisttal C-Junioren

Am vergangenen Samstag bestritt die neu formierte SG Swisttal (Spielgemeinschaft RW Dünstekoven, SSV Heimerzheim & SV Swisttal) ihr erstes Saisonspiel gegen den 1. JFC Brüser Berg und gewann hochverdient mit 4:0 auf heimischem Platz.

{slider title="Weiterlesen..." open="false"}

Ab der ersten Minute an zeigte die Mannschaft eine geschlossene und engagierte Leistung und erspielte sich gegen einen maßlos überforderten Gegner im Minutentakt hochkarätige Torchancen. Doch zu oft wurden diese leichtfertig vergeben oder man scheiterte am gut aufgelegten gegnerischem Torhüter.

So ging es nur mit einem 2:0, geschossen durch Justin Dothee u. Arti Visoka in die Halbzeitpause. Auch die zweite Halbzeit sollte den knapp 100 Zuschauern ein munteres offensives Spektakel bescheren, schnell ging man wiederum durch Justin Dothee durch einen sehenswerten Kopfball mit 3:0 in Führung. Den Schlusspunkt setzte Erik Gaede per Abstauber in der 60 Minute. Zufrieden zeigte sich auch das neue Trainergespann Tom Rieger und Stefan Milhamke. Erste
Erkenntnisse konnten gewonnen werden. Durch die knapp 8 wöchige, teils harte Vorbereitungsphase, ist man als Team zusammengerückt.
Einige erlernte Trainingsinhalte sowohl im Spielaufbau als auch im taktischen Abwehrverhalten waren bereits zu erkennen. Doch wir sind erst bei 60 % angelangt, Steigerungspotenzial sehen wir noch in sämtlichen Bereichen. Sofern die Mannschaft auch weiterhin engagiert und konzentriert im Training weiter arbeitet kann man gespannt auf die Rückrunde schauen.
Unser nächstes Spiel findet am Samstag, 15.09.2018 um 15.40 Uhr in Dünstekoven statt. Gegner hier wird sein der Oberkasseler FV.
Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung vom Spielfeldrand. Fürs leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt sein.

{/sliders}

Die 1. gegen Ringsdorff Godesberg

Am gestrigen Mittwoch Abend, 18.04., stand bei bestem Wetter das Topspiel unserer Ersten unter Flutlicht auf dem Programm. Zu Gast war der aktuelle Tabellenzweite der 1. FC Ringsdorff Godesberg. In einem für die D Klasse überdurchschnittlichen Spiel unterlagen wir am Ende vielleicht ein wenig unverdient mit 0:1. Jetzt heißt es Mund abputzen und am Sonntag um 11.00 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen die Drittvertretung des SV Rot-Weiss Merl 1946 e.V. zum nächsten heißen Tanz empfangen.

Neues aus dem Breitensport

Abt Tischtennis sucht Verstärkung

Sport-Treff setzt Schwerpunkt auf Functional Training

Start des neuen Kurses Orientalischer Tanz

Neuer Lauftreff ab 10.04.2018

 

Werbepartner des SV Swisttal e.V. 1923/1954

Aus dem Servicebereich

Platzpatenschaft Projekt: SV Swisttal e.V.

SV Swisttal e.V. Vorschau auf platzpate.de

Ausführliche Informationen zur Platzpatenschaft

→ bitte hier klicken

Verbandsmitgliedschaften des SV Swisttal e.V.